Mehr Brennzeit?

Wenn’s mal wieder etwas länger dauern soll!

Neben der Charakteristik vom Licht ist die Brennzeit ein wesentliches Auswahlkriterium für eine Lampe. Als vor Jahren die Umstellung auf LED Technik erfolgte war die Brennzeit lange Zeit kein Thema mehr. Im Vergleich zu den damals verwendeten Halogenbrennern wurden LED’s mit einer so geringen Stromstärke betrieben, das bei gleicher Kapazität vom Akku sich die mögliche Brennzeit um das x-fache verlängert hat.

In den letzten Jahren gab es in Sachen LED Technik eine rasante Entwicklung und jede neue Generation an LED’s erzeugte noch mehr Licht. Parallel dazu wurde die Stromstärke erhöht und die Akkutanks wurden immer kleiner. Trotz der höheren Energiedichte von modernen Akkus kann man einen Akkutank nicht immer kleiner machen. Zumal die LED’s immer mehr Leistung benötigen. Irgendwann geht das Zusammenspiel zwischen extrem hellen Licht, kleinem Akkutank und langer Brennzeit nicht mehr auf.

Wie löst man nun dieses Problem? Beim MPL Evolution System ist der 18650 LiCoMn Akku innerhalb von 30 Sekunden gewechselt. Einzelne 18650 LiCoMn Akkus sind günstig und beim Ladegerät können parallel zwei Akkus geladen werden. Somit kann man einfach zwischen den Tauchgängen den Akku ersetzen und hat so wieder die maximale Brennzeit.

Beim TT Evolution System stehen noch stärke LED Lampenköpfe zur Verfügung. Hier macht es aus Kostengründen weniger Sinn einen zweiten Akkutank zu kaufen. Zumal mit dem TT Evolution System auch häufig mehrstündige Tauchgänge unternommen werden.

In den letzten Jahren sind die LED Lampenköpfe, wie bereits erwähnt, immer heller geworden. Je nach Sichtverhältnis unter Wasser sind die Lampen manchmal schon zu hell. In diesen Situationen ist es manchmal wünschenswert die Leistung zu reduzieren, damit die Blendwirkung abnimmt. Dies wird am einfachsten mit einer DIMM Funktion erreicht. FOC-Tec hat hier mit dem nanokinetischen Schalter eine auf dem Markt einmalige Lösung geschaffen. Aktuell werden zwei Dimmstufen (30% und 100%) unterstützt. Die Prozentzahlen beziehen sich auf die Stromstärke. Für manche Taucher mögen die 30% als sehr gering erscheinen. Aber die Stromstärke und das Licht der LED’s sind nicht linear. Wenn ich die Stromstärke von 100% auf 30% reduziere wird das Licht der Lampe nicht um 70% dunkler. Aber Aufgrund der reduzierten Stromstärke verändert sich die mögliche Brennzeit massiv.

So hat zum Beispiel der TT2 mit einem LED-6000-80000-15 Lampenkopf eine empfohlene Brennzeit von 120 Minuten. Die gleiche Kombination mit einer Dimmstufe von 30% kommt auf ca. 450 Minuten. Noch extremer sind diese Werte wenn anstelle vom LED-6000-80015 Lampenkopf ein LED-3200-40000-15 oder LED-3200-70000-5 verwendet wird. Aus einer empfohlenen Brennzeit von 170 Minuten, werden bei 30% ca. 780 Minuten erreicht. Auch beim MPL System mit DIMM Modul kann die mögliche Brennzeit je nach Lampenkopf um den Faktor 4-5 erhöht werden. In Zukunft werden bei den technischen Daten auch die Brennzeiten mit Dimmung aufgeführt werden.

Zusammengefasst ergeben sich die folgenden Vorteile durch eine Dimm-Funktion:

  • Optimale Anpassung vom Licht an die jeweiligen Sichtverhältnisse unter Wasser
  • Optimale Ausnutzung der verfügbaren Akkukapazität mit teilweise extremer Verlängerung der möglichen Brenndauer
  • Kosten und Gewichtseinsparung, da eventuell ein kleinerer Akkutank verwendet werden kann.

FOC-Tec bietet aktuell die folgenden DIMM Lösungen mit dem nanokinetischen Schalter:

  • Kabelsatz mit DIMM Funktion für TT Evolution Serie (Für alle TT Akkutanks und LED Lampenköpfe mit Ausnahme vom LED 10000-ED)
  • Sidemount Kabelsatz mit DIMM Funktion für TT Evolution Serie (Für alle TT Akkutanks und LED Lampenköpfe mit Ausnahme vom LED 10000-ED)
  • E/O Cord mit DIMM Funktion für alle 11.1 Volt Lampensysteme (Für alle TT LED Lampenköpfe mit Ausnahme vom LED 10000-ED)
  • MPL Evolution DIMM Modul (Für alle MPL und MPL Evolution Lampen)

 

Hinweis: Wir verwenden ausschlieslich Markenakkus. Es gibt leider viel Anbieter, deren Leistungs-Angaben auf den Akkus nicht der Realität entsprechen.
Dies betriftt vor allem Zellen im Format 26650!

Letzte Änderung am Montag, 03 Oktober 2016 13:13