Dimm Modul1 1000

Auf der Boot 2016 wurde als Weltneuheit der "Nanokinetische Schalter" vorgestellt. Diese neue Entwicklung erlaubt eine vollkommen neue Art und Weise eine Tauchlampe zu bedienen. Mit dem Nanokinetischen Schalter kann man die Lampe ein-, auschalten und dimmen. Dies wäre noch keine Weltneuheit, aber mit dem Nanokinetischen Schalter kann man dies:

  • ohne einen Durchbruch am Gehäuse
  • ohne Magnetschalter
  • ohne Reedkontakt 

Die Schaltung (ein/aus, dimmen) wird durch das berühren einer besoneren Stelle am Gehäuse ausgelöst. Wer kennt das Problem nicht mit Schaltungen an Tauchlampen - aufgrund von Verschmutzungen kann man einen Schaltring nicht mehr drehen, oder der Taster für den Reedkontakt ist verklemmt. All diese Probleme könnten mit dem "Nanokinetischen Schalter" nicht auftreten. Damit ist diese Technik optimal für anspruchsvolle Höhlen- und/oder Wrack-Tauchgänge. 

Das erste Produkt, bei dem der "Nanokinetische Schalter" eingesetzt wird, ist das Dimm-Modul für die MPL Serie (siehe Bild). Dieses Dimm-Modul mit dem "Nanokinetischen Schalter" kann bei jeder Lampe der MPL Serie eingesetzt werden (optimal in der kurzen Version). Mit dem Modul wird die Lampe ein- und ausgeschaltet und es stehen zwei DIMM Stufen (30% / 100%) zur Verfügung. Auch hier wurde der modulare Ansatz nicht vergessen. Braucht man das Modul nicht, entfernt man es einfach und schaltet wie bisher die Lampe durch Drehen des Lampenkopfes. 

Weitere Produkte von FOC-TEC mit dem "Nanokinetischen Schalter" sind in der Planung.